Beschreibung

Unser schöner Caravan steht auf dem Campingplatz Roosdunen mit freier Aussicht auf den Spiel- und Zeltplatz. Gleich in der Nähe ist auch das Freibad, der Tennisplatz, der Minigolf- sowie auch der Fußballplatz. Der Strand ist circa 1 Km entfernt und das nette Dorf Ballum liegt auch in der Nähe. Am Rand des Campingplatzes liegt ein schönes Naturschutzgebiet mit Dünen, Heide und Wäldern wo man sehr gut wandern kann.

Als Mieter können Sie umsonst das beheizte Freibad nutzen. In den komplett beheizten und voll ausgsetatteten Waschräumen sind auch spezielle Kinder-, Baby- und Familienwachräume vorhanden sowie eine behindertengerechte Dusche. Die Duschmarken können Sie bei der Rezeption erwerben.Auf unserer großen Terasse, mit freier Aussicht auf den Zelt- und den Kinderspielplatz, befinden sich Gartenmöbel mit vier verstellbaren stühlen, inklusive Kissen, einem großen Tisch sowie einer Markise und einem Sonnenschirm. Durch die jeweils rechts und links von der Terasse angebrachten Windfängern ist es praktisch jederzeit möglich windstill zu sitzen und trotzdem die Sonne zu genießen. Als Mieter können Sie die zwei fahrräder gratis nutzen. Ebenfalls sind noch ein Bollerwagen, eine Kühlbox und ein Windschirm für den Strand vorhanden sowie ein großer Grill.Sie können bei der Rezeption gegen die Zahlung von EUR 3,80 pro Nacht ein kleines Zelt mieten und dieses vor dem Caravan aufbauen. Auf dem Campingplatz haben Sie gratis WIFI.

Bewertungen

Nog geen beoordelingen beschikbaar.

Ausstattung

Allgemein

  • Child-friendly
  • Haustiere nicht erlaubt
  • Nichtraucher
  • Internet
  • Pferdereiten
  • Besonderes Aussehen

Ausstattung

  • Unterkunftsart: Chalet
  • Anzahl der Personen (Min.): 1
  • Anzahl der Personen (Max.): 4
  • Schlafzimmer: 2
  • Badezimmer: 1
  • Ankunftszeit: 14:00
  • Abreisezeit: 11:00

Außeneinrichtungen

  • Grill
  • Außenbeleuchtung
  • Sonnenschirm(e)
  • Abstellraum
  • Bollerwagen
  • Tennisplatz in der Nähe
  • Gartenstuhl/-stühle
  • Gartentisch(e)
  • Markise
  • Sonnenschirm
  • Fahrradstellplatz
  • Fahrrad /-räder
  • Fahrräder vorhanden
  • Terrasse mit Gartenmöbeln

Audio / Internet

  • TV
  • CD-Spieler
  • DVD-Spieler
  • Deutsche Fernsehsender
  • Holländische Fernsehsender
  • Internationale Fernsehsender
  • HiFi / Stereoset
  • Internet
  • Kabel Fernsehen
  • Radio
  • WLAN
  • Zweiter Fernseher im Schlafzimmer

Kinder

  • Kinderbett
  • Kinderstuhl
  • Spielplatzgerät(e)

Spiele

  • Gesellschaftsspiel(e)
  • Bücher

Privatsphäre

  • Verwalter vor Ort

Heizung

  • Gaskamin

Haushaltsgeräte

  • Staubsauger
  • Wäscheständer
  • Reinigungsmittel
  • Filter coffee machine
  • Mikrowelle
  • Kühlschrank
  • Freezer in fridge

Lage

Ballum

Ballum ist ein Esdorp, der seinen Ursprung im Mittelalter hat. Es ist das kleinste Dorf von Ameland mit etwa 370 Einwohnern und liegt in der Mitte der Insel. In den alten Straßen von Ballum gibt es kleine Bauernhöfe und Amelanderhäuser mit den charakteristischen Zöpfen in den Giebelspitzen, Zahnleisten und Friesen, die gut erhalten sind.

Ballum ist das einzige Dorf auf Ameland, das eine eigene Flagge mit dem Gemeindewappen hat. Das Wappen soll dem Dorf in den 1980er Jahren verliehen worden sein, aber die Verwaltung ist verloren gegangen. Im Jahr 2015 wurde das Wappen dann neu zugeteilt. Für die Flagge von Ballum wurde ein neues Design entworfen. Das Wappen lautet wie folgt: "In Blau ein goldener zinnenbewehrter Burgturm mit zwei Fenstern, geöffnet und vom Feld aus beleuchtet; ein goldener Schildkopf mit liegendem schwarzem Wappen mit Zähnen auf beiden Seiten". Die heraldischen Farben sind: Azurblau (blau), Gold (gelb) und Säbel (schwarz). 

Symbolisch: Der Schlossturm steht für den Camminghaslot, einen Staat, der von der Familie Van Cammingha bewohnt wurde. Mitglieder dieser Familie regierten Ameland als freie Männer von 1486 bis 1680. Kamm: abgeleitet vom Wappen der Familie Van Cammingha. Das Farbschema ist eine Kopie des Wappens von Ameland.

In Ballum steht das Rathaus von Ameland, an der Stelle, wo früher die Burg Cammingha stand (1400 von Ritske Jelmera erbaut). Die Herren von Ameland, die Van Cammingha's, waren die Bewohner und einst Freie und Herren von Ameland. Die Familie Van Cammingha regierte die Insel noch 200 Jahre lang (1486 bis 1680). Sie beeinflussten die auf der Insel gesprochene Sprache, eine Art Stadtfriesisch. Der letzte Van Cammingha des Zweiges Ameland starb 1681. Die Insel kam 1704 durch Johan Willem Friso in die Hände der Orangen und erbte den Titel Vrij- en Erfheer van Ameland. Seit seiner Amtseinführung am 30. April 2013 führt König Willem-Alexander diesen Titel.

Die Burg wurde auf einer Düne erbaut und erhob sich über dem Dorf. Ein Leuchtfeuer für die Seeleute. Auf dem Friedhof, neben dem Rathaus, in der Scheune von Ballum befindet sich auf dem Boden ein Grabstein von Wytso van Cammingha. Das Schloss wurde 1828 abgerissen. Im Sorgdragers Museum (Hollum) wird ein Animationsfilm vom Cammingha Slot gezeigt.

Entfernungen

  • Meer: 1,2 km
  • Strand: 1 km
  • Dünen: 500 m
  • Zentrum: 1 km
  • Bushaltestelle: 100 m
  • Geschäfte: 1 km
  • Wald: 1 km
  • Schwimmbad: 500 m
  • Golfplatz: 5 km
  • Flughafen: 1 km
Die Sicherheit von: